Radroute in der Ohreaue

Auf einen Blick

  • Start: Landwehr in Rade, 29378 Wittingen OT Rade
  • Ziel: Landwehr in Rade, 29378 Wittingen OT Rade
  • leicht
  • 60,98 km
  • 3 Std. 53 Min.
  • 75 m
  • 100 m
  • 63 m

Die Radroute führt durch den Osten der Südheide Gifhorn und Teile Sachsen-Anhalts.

Rade - Waddekath - Haselhorst - Hanum - Zasenbeck -Radenbeck - Nettgau - Wendischbrome - Altendorf - Brome - Steimke - Zicherie - Altendorf - Wiswedel - Radenbeck - Zasenbeck - Ohrdorf - Rade

Im Rahmen des Naturschutzprojekts „Grünes Band Ohre“ entstand diese Radroute. Thematisch stellt sie die Ohre als Teil des Grünen Bandes vor. Das Grüne Band entstand aus der ehemaligen Speerzone zwischen DDR und BRD, in der sich schützenswerte Lebensräume entwickeln konnten. Wie ein grünes Band zieht sich dieser Bereich durch Deutschland und Europa. Das Projekt an der Ohre trägt zur Verbesserung der ökologischen Entwicklung eines Teils dieses nationalen Erbes bei.

Immer wieder entlang der Strecke gibt es Gelegenheit, Tuchfühlung mit der Ohre aufzunehmen: Der Bach, der in diesem Abschnitt einst Teil des Eisernen Vorhangs war, ist überwiegend begradigt worden, hat sich teilweise aber einen naturnahen Charakter bewahrt. Nördlich von Brome sind sogar Biberfraßspuren zu entdecken.

Interessante Haltepunkte an der Strecke sind beispielsweise das Museum Burg Brome und das Museum für Grenze und Landwirtschaft in Böckwitz.

Routenverlauf

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Von Rade führt die Tour Richtung Südosten über Haselhorst nach Zasenbeck. Weiter geht es parallel zur Ohre nach Radenbeck, über Nettgau und Altendorf nach Brome, Steimke und Zicherie. Von dort aus geht es zurück Richtung Norden über Altendorf, Wiswedel, Radenbeck, Zasenbeck und Ohrdorf nach Rade.

Sicherheitshinweise

Die Tour verläuft teilweise auch auf Feld- und Waldwegen, deshalb ist eine entsprechende Fahrtechnik erforderlich. Sollten Schäden oder Verschmutzungen auffallen, können diese der Südheide Gifhorn gemeldet werden. Ebenfalls haben Sie die Möglichkeit, Feedback oder Anregungen zu übersenden: E-Mail: info@suedheide-gifhorn.de, Telefon: 05371 937880

Ausrüstung

Ein Fahrradhelm sollte bei der Tour zur Ausrüstung gehören. Proviant für unterwegs ist empfehlenswert.

Tipp des Autors

Brome:

  • Burg Brome
  • Grenzlehrpfad

Böckwitz:

  • Museum für Grenze und Landwirtschaft
Parken

In Rade stehen Parkmöglichkeiten zur Verfügung.

Öffentliche Verkehrsmittel

Reiseauskunft Deutsche Bahn: http://reiseauskunft.bahn.de

Busverbindungen Verkehrsgesellschaft Landkreis Gifhorn mbH: http://www.vlg-gifhorn.de

Bitte beachten Sie, dass es regionale Unterschiede bei der Fahrradmitnahme gibt. Daher sollten Sie sich vor Fahrtantritt über besondere Bestimmungen informieren.

Literatur

Eine ausführliche Beschreibung der Tour inklusive Karte erhalten Sie in den Touristinformationen der Südheide Gifhorn GmbH

Karten

Die bikeline Radwanderkarte "Südheide Gifhorn" vom Verlag Esterbauer hat den Maßstab 1:60.000 und enthält Ortspläne und touristische Informationen. Sie ist zum Preis von 5,90 € in jeder Buchhandlung (ISBN-Nr.: 978-3-85000-816-7) und in den Touristinformationen der Südheide Gifhorn GmbH erhältlich.


Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen