Grenzlandweg Grünes Band

Auf einen Blick

  • Start: Parkplatz Radener Deele, Rade 32, 29378 Wittingen
  • Ziel: Parkplatz Radener Deele, Rade 32, 29378 Wittingen
  • sehr leicht
  • 5,70 km
  • 1 Std. 23 Min.
  • 11 m
  • 87 m
  • 75 m

Die knapp sechs Kilometer lange Reise in die Vergangenheit beginnt am Parkplatz der Radener Deele

Von hier sind es nur wenige Schritte Richtung Wald, wo ein großes Holzschild und eine Infotafel den Weg zur ehemaligen Grenze zwischen Rade und Waddekath weisen.
 
Im Wald stößt man auf alte Grenzanlagen und Infotafeln, die das Erinnern an die ehemalige deutsch-deutsche Grenze wachhalten. Ein kleiner Pfad führt von dort zum Grenzmauerrest und zu einem Ein-Mann-Bunker. Wer beiden den Rücken kehrt, lässt buchstäblich die Vergangenheit hinter sich. Denn der Grenzspaziergang führt nun auf der Ost-Seite an der ehemaligen Grenze entlang nach Norden und auf der West-Seite wieder zurück nach Rade. Undenkbar zu Zeiten des geteilten Deutschlands.
 
Während die Gedanken in die Vergangenheit schweifen, folgt man dem Kolonnenweg, entlang am ehemaligen Grenzgraben. Immer wieder öffnet sich ein weiter Blick über Wiesen und Felder, unterbrochen von Gehölzen und Wäldchen. Zurück in Rade führt der Weg mitten durchs Dorf, vorbei an der freistehenden Glocke bis zum Startpunkt Radener Deele.

Routenverlauf

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Der rund 6 km lange Rundweg startet und endet am Parkplatz der Radener Deele.

Vom Parkplatz aus geradeaus in die Straße in Richtung Ortsausgang/Wald und L 282 (nicht rechts abbiegen in die Straße Richtung Obstwiesen und L 282)
 
Wenige hundert Meter folgen bis Hinweisschild „Grenzmauer“, dort links in den Wald einbiegen. Wenige Schritte weiter steht eine Infotafel zum Thema Grenze mit Pfeil Richtung Grenzmauerrest (man kann es also nicht verfehlen :o).
 
Wenige hundert Meter dem Waldweg folgen, dann sieht man Bollwerk, Grenzpfahl, Sitzbank und Infotafel. Links davon führt ein kleiner Pfad zum Grenzmauerrest und Ein-Mann-Bunker. Auch eine überdachte Picknickbank steht dort. Man schaut – mit dem Rücken zur Grenzmauer – auf Weideland und Felder sowie rechterhand den Ort Waddekath.
 
Dann links halten und auf dem Kolonnenweg Richtung Norden laufen, an der ehemaligen Grenze entlang. Links vom Weg verläuft der ehemalige Grenzgraben. Gut zwei Kilometer, dann gelangt man an eine Kreuzung (ohne jede Ausschilderung). Hier nach links abbiegen über den Grenzgraben. Nach einem kurzen kurvigen Verlauf wandelt sich der Waldweg in einen asphaltierten Weg. Dem immer weiter Richtung Süden folgen bis nach Rade.
 
In Rade an der ersten Kreuzung nach links abbiegen. Am Platz vorbei, wo die Kirchenglocke steht und weiter geradeaus halten. Die nächste Kreuzung überqueren (rechts gegenüber steht die Radener Deele), links halten, dann geradeaus und nach ein paar Schritten rechts auf den Parkplatz einbiegen.

Variante: ab/bis Wittingen (ca. 7 km)
Am Marktplatz loslaufen, die Straße Fulau bis zum Zimmerplatz. Den Umweg überqueren und auf der anderen Seite rechts in die Pöhlestraße abbiegen. Der Straße folgen und am Ende links in den Erpenser Weg einbiegen (Achtung, kein Fußweg) und einige Schritte weiter hinter dem letzten Haus rechts abbiegen. Dem asphaltierten Weg (nur Landwirtschafts- und Forstverkehr) ca. zwei Kilometer folgen bis nach Rade. Dort leicht links und gleich wieder rechts abbiegen. Der Straße wenige hundert Meter folgen bis zur Radener Deele. Von dort weiter geradeaus Richtung Wald und Wegweiser Grenzmauer wie oben beschrieben.


Sicherheitshinweise

Sollten Ihnen Schäden oder Verschmutzungen auffallen, können diese der Südheide Gifhorn gemeldet werden. Ebenfalls haben Sie die Möglichkeit, Feedback oder Anregungen zu übersenden: E-Mail: info@suedheide-gifhorn.de, Telefon: 05371 937880

Ausrüstung

Proviant für unterwegs ist empfehlenswert.

Tipp des Autors

Kehren Sie vor oder nach der Wanderung in der Radener Deele ein.

Parken

Parkmöglichkeiten sind vorhanden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Reiseauskunft Deutsche Bahn: http://reiseauskunft.bahn.de

Busverbindungen Verkehrsgesellschaft Landkreis Gifhorn mbH: http://www.vlg-gifhorn.de

Bitte beachten Sie, dass es regionale Unterschiede bei der Fahrradmitnahme gibt. Daher sollten Sie sich vor Fahrtantritt über besondere Bestimmungen informieren.

Karten

Die bikeline Radwanderkarte "Südheide Gifhorn" vom Verlag Esterbauer hat den Maßstab 1:60.000 und enthält Ortspläne und touristische Informationen. Sie ist zum Preis von 5,90 € in jeder Buchhandlung (ISBN-Nr.: 978-3-85000-816-7) und in den Touristinformationen der Südheide Gifhorn GmbH erhältlich.

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen