Radfahren im Süden der Lüneburger Heide

Die Urlaubsregion erradeln!

Radurlaub in der Südheide Gifhorn

Eine Radtour durch die Heide, zu den Seen, durch die Wälder oder durch das Moor? So vielfältig die Natur bei uns im Süden der Lüneburger Heide ist, so abwechslungsreich ist auch das Angebot an Radwegen. Ob es die kurze Tagestour von 20 oder die sportliche Variante mit 80 Kilometern sein soll, es ist für jeden eine Route dabei. Der Vorteil: Die Südheide ist größtenteils flach und viele Ziele sind mühelos mit dem Fahrrad zu erreichen. Wer möchte, kann auch eine geführte Radtour für Gruppen buchen. Begleitet von Kultur- und Landschaftsführer*innen geht es beispielsweise „Rund um Gifhorn“ oder um „Die Geschichte des Großen Moores und seiner Dörfer“.

In der Region gibt es über 20 Themenwege und Naturlehrpfade, viele davon sind hervorragend mit dem Rad zu fahren.

So erhält man neben der sportlichen Betätigung zusätzlich interessante und unterhaltsame Informationen zu verschiedenen Themen. Es gibt zum Beispiel Heidjer-Pfade, Otter-Pfade, einen Lehrpfad im Drömling oder eine Radtour auf den Spuren des Erdöls.

Bei uns ist der Radlergast König, denn zehn Übernachtungsbetriebe in der Region sind vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) ausgezeichnet: Die Bett & Bike-Unterkünfte verfügen über einen abschließbaren Fahrradraum, nehmen Fahrradgäste auch nur für eine Nacht auf, bieten ein reichhaltiges Frühstück an und stellen Radwanderkarten und Reparatursets zur Verfügung.

Also, rauf aufs Rad, rein in die Natur!

Radfernwege Aller-Radweg und Weser-Harz-Heide-Radweg

Zwei bekannte Radfernwege führen durch die Südheide Gifhorn und kreuzen sich in der Mühlenstadt Gifhorn: Auf etwa 30 Kilometern führt der Aller-Radweg durch die Region, von Celle kommend, über die Orte Müden (Aller) und Wilsche, durch die Stadt Gifhorn bis zur Autostadt Wolfsburg.

Der Weser-Harz-Heide-Radweg führt auf etwa 80 Kilometern durch die Südheide Gifhorn, von Braunschweig kommend, vorbei an Gifhorn, durch das Heidegebiet Heiliger Hain, über Hankensbüttel mit dem bis zum kleinen Heideort Bokel, von wo er dann weiter nach Hösseringen verläuft.

Unser Radservice für Sie