Fräulein Julie

In 120 Tagen

Auf einen Blick

Die nuancenreiche Figurenzeichnung von Judith Rosmair und Dominique Horwitz und eine Dialogregie mit genauem Gespür für Zwischentöne lassen die Inszenierung von Torsten Fischer zu einem intensiven Theatererlebnis werden.

Fräulein Julie, Tochter eines Grafen und Gutshofbesitzers, ist privilegiert, würde aber am liebsten das enge Gefängnis der Standesgrenzen sprengen. Diener Jean träumt dagegen von sozialem Aufstieg und Prestige. Beide vereint die unbefriedigte Sehnsucht nach Freiheit, Liebe und das verzweifelte Streben nach Individualität. Beide sind unsicher, zerrissen und dennoch willensstark. In der schwülen Atmosphäre der Mittsommernacht lassen sie sich auf ein gefährliches Spiel ein, das zwischen Begehren und Abweisung, Macht und Ohnmacht oszilliert. Julie und Jean suchen die Flucht nach außen, verirren sich aber im Inneren ihrer Gefühle und Wünsche. Strindbergs 1888 entstandenes und damals als Skandal empfundenes Stück über den Kampf zwischen Mann und Frau, der zum Kampf mit sich selbst führt, zählt mittlerweile zu den modernen Klassikern.

Termine im Überblick

Oktober 2024

Allgemeine Informationen

Eignung
  • Zielgruppe Senioren
  • Zielgruppe Familien
  • Zielgruppe Jugendliche
Preisinformationen

Ab sofort ist diese Vorstellung im Abonnement bei unserer neuen Konzertkasse erhältlich. Der freie Verkauf von Einzelkarten für alle Vorstellungen der Spielzeit 2024/25 beginnt am 15. August 2024.

Einzelkarten im Freiverkauf ab 23,-€

Was möchten Sie als nächstes tun?