Heimaturlaub 2020

kurze Wege - mehr Urlaub

Durchatmen und Weite genießen

So nah, so gut: Urlaub mitten in Deutschland

Abstand halten? Ja! Und zwar vom Alltag. Das ist ziemlich leicht in der weiten Landschaft und den unaufgeregten Heideorten in der Region um Gifhorn. Fern vom Gedränge der Städte können Sie hier entspannt durchatmen. Nur ein paar kurze Autostunden und Sie sitzen am Strand! Oder im Kanu, auf dem Rad oder einer urigen Bank in der weiten Heidelandschaft. Kurze Wege heißt: mehr Zeit für Urlaub.

Am liebsten Ferienhaus! Oder doch Hotel?

Im Urlaub zu Hause

Gemütlich und unabhängig in der Ferienwohnung oder im Ferienhaus: Mit eigenem Schlüssel und Küche urlauben Sie ganz nach Ihrem eigenen Tempo. Ihre Gastgeber kümmern sich sorgfältig um hygienische Sauberkeit und kontaktarme Übergaben.
Hier geht es zu unseren Ferienwohnungen und Ferienhäusern:
www.suedheide-gifhorn.de/unterkuenfte-angebote/ferienwohnungen-und-ferienhaeuser

Oder lassen Sie sich von den Profis der Hotellerie und in ländlichen Gasthöfen umsorgen mit der richtigen Balance aus Rücksicht und Komfort.
Hier geht´s zu unseren Hotels, Gasthöfen, Pensionen und Privatzimmern:
www.suedheide-gifhorn.de/unterkuenfte-angebote/hotels-gasthoefe-pensionen

Unsere Angebote für Ihren Urlaub vor der Haustür

Wir sind gleich da!

Wir haben für Ihren Heimaturlaub bei uns in der Südheide Reisepakete geschnürt. So ist für jede und jeden etwas dabei. Ob Sie radfahren möchten, ob Sie gerne schlemmen und genießen oder ob Sie mit der ganzen Familie unterwegs sind. Natürlich können Sie wählen, wie lange Sie bleiben möchten, in welcher Unterkunft Sie unterkommen möchten und welche zusätzlichen Programmpunkte Sie buchen möchten.

Ihre Urlaubsregion Südheide Gifhorn

Die Gifhorner Altstadt mit Fachwerkhäusern aus dem 16. Jahrhundert bietet vielseitige Möglichkeiten zum Einkaufsbummel und Einkehren. In den Jahren 1539 bis 1549 war das Gifhorner Welfenschloss Residenz von Herzog Franz. Im Kommandantenhaus werden heute Ausstellungen präsentiert.  

Im Internationalen Mühlenmuseum Gifhorn begibt man sich auf eine Reise durch elf Länder dieser Erde. Die 14 Mühlen sind funktionstüchtig und präsentieren sich in Originalgröße, darunter die mächtige Sanssouci-Mühle und die südländischen Mühlen aus Portugal, Griechenland und Spanien.

Otter, Marder, Dachs & Co. sind im Otter-Zentrum zuhause. Die scheuen Raubtiere frönen hier ihrer artgerechten Lebensweise. Sie leben im Otter-Teich, Steinmarder-Haus, Iltis-Schuppen oder auf und unter dem Dachshügel, in den sich Besucher sogar hineinbegeben können.

Durch die Region schlängelt sich ein ausgedehntes Radwegenetz. Gut ausgebaute Radwanderwege führen zu den schönsten Sehenswürdigkeiten und entlang der eindrucksvollen Landschaften. Interessante Themenwege verbinden den Radfahrgenuss mit Informationen, die man entlang der Wegstrecke erhält.

Zu jeder Jahreszeit lädt die Heide zu wunderschönen Spaziergängen ein. Hier kann man sich an gelbem feinem Sand, sattgrünen Kiefern und lilafarbener Heidepracht erfreuen. Der Heilige Hain bei Wahrenholz ist das größte Heidegebiet der Region. Der reetgedeckte Schafstall aus dem 17. Jahrhundert ist der Mittelpunkt der Heidefläche und ein schöner Rastort.

Am Bernsteinsee können sich mutige Wasserfans mit Wasserskiern in die Fluten stürzen. Freunde von Wassersport und Badeleben finden auch am Tankumsee alles was das Herz begehrt. Ein

weißsandiger Badestrand, eine Ferienhaussiedlung und ein kleiner Segelhafen machen das Erholungsgebiet zu einem attraktiven Ziel. Die Heideflüsse Aller, Oker und Ise sind für Wasserwanderer und Naturliebhaber eine tolle Möglichkeit, sich in naturnaher Landschaft zu bewegen.

Rechenschieber und Schiefertafel gehörten einst zum Schulinventar. Heute sind an ihrer Stelle Notebooks, Flip Charts und Beamer zu finden. Im Schulmuseum in Steinhorst wird man in die Schulzeit lange vor den technischen Neuerungen versetzt. Das Jagdmuseum Wulff in Oerrel zeigt eine der größten Trophäensammlungen Europas sowie die Ausstellung „Jagd früher und heute" mit wertvoller Jagdwaffen-Ausstellung. Das ehemalige Zisterzienserkloster Isenhagen in Hankensbüttel ist eines der sechs Heideklöster, die heute als evangelische Damenstifte dienen. Bereits 1243 wurde von  einer Schwiegertochter Heinrichs des Löwen gegründet.

Zur Museumsvielfalt der Südheide Gifhorn gehören weitere zahlreiche Ausstellungen, die durch liebevoll zusammengetragene Sammlungen überzeugen. Hierzu gehören beispielsweise das Museum Burg Brome, das Kinomuseum Vollbüttel, das Heimatmuseum in Müden (Aller) oder das Museum im Dorf Lüben.  

Die kleine Brauereistadt Wittingen mit ihrer abwechslungsreichen Architektur lockt mit historischen Gebäuden, kleinen Geschäften und gemütlichen Restaurants. Die Skulpturen „Schusterjunge“, die „Gänseliesel“ und der „Braumeister“ demonstrieren die Bedeutung des Handwerks der Stadt. Im Mittelalter waren die Haupterwerbszweige die Lederverarbeitung und das Bierbrauen. Noch heute gehört die Brauerei Wittingen zu den ältesten Privatbrauereien Deutschlands.

Noch Fragen?

Wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, sind wir gerne persönlich für Sie da. Unter Kontakt/Reiseberatung finden Sie unsere Telefonnummer, Adresse, E-Mail und Ansprechpartner. Gerne können Sie auch das folgende Kontaktformular nutzen.

AGBs: *

* Pflichtfelder