Fernsehturm & St. Johannes Kapelle - Mühlenradtour über Bokel (1)

In 2 Tagen

Auf einen Blick

  • Hankensbüttel
  • 21.05.2022Weitere Termine
  • 13:00
  • Freizeit Fahrt Rad Wandern,…

Der Kultur- und Landschaftsführer Karsten Hildebrandt bietet am 21. Mai um 13 Uhr in Zusammenarbeit mit der Südheide Gifhorn seine neue Radtour nach Bokel mit Fernsehturm, St. Johannes Kapelle, alten Mühlen und ein bisschen Heimatkunde an. Treffpunkt ist am ALDI-Parkplatz in Hankensbüttel, die Teilnahme kostet fünf Euro pro Person. Eine Kaffeepause ist in Bokel geplant, aber nicht im Preis enthalten.

Schwerpunkt dieser Tour sind nicht nur Ausführungen zu ehemaligen Wind- und Wassermühlen, die teilweise noch vorhanden sind, sondern auch andere heimatkundliche Highlights wie alte Frachtwege und Handelsstraßen sowie ehemalige Forsthöfe halten viele Geschichten parat.

Der schon über 60 Jahre alte Sendemast in Bokel, eine alte wahrscheinlich tausendjährige Eiche mit einer besonderen Geschichte und eine fast genauso alte Kapelle haben einiges aus der Vergangenheit zu berichten. Auch zu der ehemaligen Wassermühle in Bottendorf oder dem Reiterkreuz und einer ehemaligen Kapelle in Steimke gibt es Besonderheiten zu erzählen.

Die Teilnehmer dieser Radtour dürfen also sehr gespannt sein auf einen interessanten Nachmittag voller Geschichten vom schlitzohrigen Müller, zu Erwerbszweigen der Heidebauern in der Bokeler Heide, einem Reiterkreuz und vielem mehr.

Die Länge der gesamten Tour beträgt gute 35 Kilometer. Mit mehreren Stopps und einer Kaffeepause in Bokel sollte diese in circa vier bis fünf Stunden zu bewältigen sein.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung bei der Südheide Gifhorn bis zum 20. Mai um 12 Uhr erforderlich: Touristinformation Wittingen, Telefon 05831 9934900, urlaub@suedheide-gifhorn.de

Dieselbe Radtour findet nochmal am Samstag, 03. September 2022 um 13.00 Uhr statt.

Termine im Überblick

Mai 2022

Auf der Karte

Treffpunkt: ALDI Parkplatz

Hindenburgstr. 1

29386 Hankensbüttel


Was möchten Sie als nächstes tun?