Das "Stolpersteine"-Projekt der Stadt Lehrte

In 31 Tagen

Auf einen Blick

  • Steinhorst
  • 19.09.2019Weitere Termine
  • 19:00 - 21:00
  • Vortrag Diavortrag

Um das weltbekannte „Stolperstein“-Projekt zur Erinnerung an die Opfer der Terrorherrschaft der Nationalsozialisten geht es am 19. September 2019, ab 19 Uhr, im Schulmuseum Steinhorst. Der Stadtarchivar von Lehrte, Dr. Jens Mastnak, ist an diesem Abend zu Gast. Er berichtet über seine Realisierung des Stolpersteine-Projekts für die Stadt Lehrte.

Die „Stolpersteine“ sind ein 1992 begonnenes Projekt des Künstlers Gunter Demnig. Es handelt sich im Prinzip um kleine Gedenktafeln. Sie sollen an die Schicksale von Menschen erinnern, die in der NS-Zeit verfolgt, ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden. Die in der Regel in Gehwege vor den letzten bekannten Wohnorten der Gedachten eingelassenen Tafeln bestehen aus Messing. Sie messen 96x96 Millimeter und sind mit eingeschlagenen Lettern beschriftet. 2018 wurde der 70.000 Stein verlegt. Mittlerweile gibt es sie in 24 europäischen Ländern.

Auch die Stadt Lehrte beschloss 2009 auf ihrem Gebiet Stolpersteine zu verlegen. Dr. Mastnak war verantwortlich für die wissenschaftliche Recherche im Vorfeld der Verlegung. Seine Arbeit bildete die unverzichtbare Grundlage für die Anfertigung der Stolpersteine. Am 19. September berichtet er in Steinhorst über seine Erfahrungen und die Ergebnisse der aufwändigen und langwierigen Recherchen in zahlreichen deutschen Archiven. Außerdem resümiert er Anlass, Verlauf und Ergebnis des Projekts am Beispiel Lehrte. Der Vortrag wird ca. 45 Minuten dauern, im Anschluss steht Dr. Mastnak für Fragen und Diskussionen zur Verfügung. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Die Veranstaltung ist Teil des Begleitprogramms zur aktuellen Sonderausstellung des Schulmuseums „… unter ‚normalen‘ Umständen wäre ich kein Bauer geworden…“, die noch bis inkl. 20.10.2019 läuft.

Termine im Überblick

September 2019

Auf der Karte

Schulmuseum Steinhorst

Marktstraße 20

29367 Steinhorst


Webseite: www.museen-gifhorn.de

Was möchten Sie als nächstes tun?